To top
24 Mrz

Übergangsjacken: mit grünem Trenchcoat perfekt gestyled

BY ANDREA – Der Übergang vom Winter zum Frühling stellt oft eine große Herausforderung dar. Wir kämpfen mit lästiger Frühjahrsmüdigkeit, schwankenden Temperaturen, krassen Wetterverhältnissen und nicht sitzenden Frisuren.

In solch einer Phase kommt es vor allem auf hochwertige Übergangsjacken an, die nicht nur modisch aussehen, sondern uns zugleich vor Regen, Wind, Nässe und Kälte schützen. In der Herrenmode gibt es da einige bewährte Klassiker, die sich nicht nur vielfältig kombinieren lassen, sondern die es auch in so vielen verschiedenen Ausführungen gibt, dass für jeden Geschmack und Stil das Passende dabei ist. Wie Beispielweise mein Trenchcoat Outfit das ich mir zusammengestellt habe. 

DER TRENCHCOAT

Zum großflächigen Einsatz kam der „trench coat“ im Ersten Weltkrieg als Kleidungsstück für die Offiziere der britischen Armee. Im Schützengraben („trench“ ist das englische Wort für Graben) hielt er die Offiziere warm. Das als eine kleine modische Info für Euch. 😊

Mein Look

Es gibt unzählige Trenchcoats für Herren in unterschiedlichen Farben und längen zu kaufen, bei meiner Auswahl setze ich auf einen Mantel meiner Lieblingsmarke Scotch & Soda. Der grüne Trenchcoat kann klassisch mit einem Anzug kombiniert werden oder lässig und cool mit einem Hoodie und einer Jeans. Bei meinem Look handelt es sich um eine schlichte Kombi aus einer dunkelblauen Chino der Marke J.LINDEBERG und einem schlichten weißen T-Shirt. Um das ganze Outfit nochmal aufzupimpen und meinem Style den letzten Feinschliff zu verpassen,  habe ich mich noch für stylische Schuhe der Marke POLO RALPH LAUREN entschieden.

In diesem Sinne, wünsch ich Euch viel Spaß beim Shoppen und vielleicht habe ich den ein oder anderen zu seinem neuen Lieblings-Kleidungsstück verholfen. 😊

No Comments

Leave a reply