To top
20 Dez

Lingerie mal anders

BY NATALIE – Für die Feiertage lautet meine Devise nicht „mehr ist mehr“, was ich normalerweise zu sagen pflege, sondern: Weniger ist mehr. Wieso? Bei meinem neu entdeckten Lieblings-Partykleid handelt es sich nämlich um ein umfunktioniertes Negligé. Zugegeben, das Slip-Dress hat schon seit längerem Einzug in unsere Kleiderschänke gehalten… denn zahlreiche Fashionistas kombinierten dieses Fashion-Piece bereits in der letzten Saison ganz cool über ein Shirt, Sweater oder Pullover. Also, was ist neu an dem Look? Eigentlich gar nichts. Dennoch kommt das Nachthemdchen über die Feiertage wesentlich eleganter und lasziver daher. Um wirklich den richtigen Out-of-the-bed-Look gewährleisten zu können und dennoch keinen Fashion-Fauxpas zu begehen, zeige ich euch, wie ihr das Slip-Kleid für die kommende Partynacht richtig stylt.

Das Kleid

Wichtig ist, dass ihr bei eurem Favourite-Dress auf eine gute Qualität achtet. Dazu zählt unter anderem eine blickdichte Stoffauswahl, sauber verarbeitete Nähte und eine weiche und fließende Haptik. Außerdem sollte das Kleid nicht zu kurz geschnitten oder zu tief dekolletiert sein. Da für mich eine aufregende Farbgebung ebenfalls ein wichtiges Kriterium darstellt, fiel meine Wahl für das perfekte Party-Dress auf ein bronzefarbenes Modell von Hanro.

Der Blazer

Die perfekte Ergänzung zu meinem leichten Hauch-von-Nichts-Kleidchen stellt ein Long-Blazer dar. Die moderne Schnittform und das kontrastreiche Innenfutter verleihen meinem Look eine moderne Note, weshalb ich mich sofort in den Blazer von Pinko verliebt habe.

Die Schuhe

Um meinen Lingerie-Look zu unterstreichen, habe ich mich in Sachen Schuhe für verspielte Sandalen aus dem Hause Versace 1969 entschieden, welche mich ein kleines bisschen an (natürlich sehr schöne) Pantoletten erinnern.

Die Tasche

Bei meiner Taschenauswahl war mir wichtig, dass diese meinen Look nicht erschlägt. Sondern zart unterstreicht. Daher merke: Je kleiner die Tasche desto femininer der Look. Der Clou an meiner auserwählten Tasche von Diane von Furstenberg? Die raffinierte Ring-Halterung.

Die Accessoires

Mein Tipp: In Punkto Accessoires sollte Zurückhaltung geboten sein. Sollte man also komplett auf Schmuck & Co verzichten? Nein – das muss nicht sein. Denn sparsam eingesetzte und filigrane Schmuckstücke wie die silberfarbene Kette von Ted Baker unterstützen den verspielten Look.

Riskiert ihr von nun an doch noch einen zweiten Blick in eure Wäscheschublade? 😉